Angebote zu "Adac" (6 Treffer)

Ersatzradhalter EH1 B 125 - 155 cm Rahmenabstand
169,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Wird an den beiden Längsholmen des Fahrgestells montiert, herunterklappbar. Keine weitere TÜV Abnahme nötig. Vom ADAC und DCC für ein besseres Fahrverhalten empfohlen. Aus verzinktem Stahlrohr, passend für fast alle Ersatzreifen. Einfache Bedienung durch Teleskoparme. Passend für AL-KO-Chassis ab Baujahr 1985. Hier sind entsprechende serienmäßigen Aufnahmebohrungen vorhanden. Typ 4 und 5 für Breitreifen ab 15" 205er. Typ Rahmenabstand (von Außenkante zu Außenkante) AL-KO Typ Gewicht 1 105 - 125 cm 209550 / EH1 A 6,4 kg 2 125 - 155 cm 209516 / EH1 B 6,8 kg 3 145 - 185 cm 209513 / EH1 C 7,7 kg 4 126,5 - 151,5 cm ab 15" 205er 241859 / EH1/BR D 6,8 kg 5 146,5 - 181,5 cm ab 15" 205er 241860 / EH1/BR E 7,7 kg Art Anhängetechnik: Ersatzrad-Halterung, Ausführung: 125 - 155 cm Rahmenabstand, Farbe: silber, Gewicht: 6,8 kg, Material: Stahl

Anbieter: fritz-berger.de
Stand: 26.08.2019
Zum Angebot
Ersatzradhalter EH1/BR E 146,5 - 181,5 cm Rahme...
190,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Wird an den beiden Längsholmen des Fahrgestells montiert, herunterklappbar. Keine weitere TÜV Abnahme nötig. Vom ADAC und DCC für ein besseres Fahrverhalten empfohlen. Aus verzinktem Stahlrohr, passend für fast alle Ersatzreifen. Einfache Bedienung durch Teleskoparme. Passend für AL-KO-Chassis ab Baujahr 1985. Hier sind entsprechende serienmäßigen Aufnahmebohrungen vorhanden. Typ 4 und 5 für Breitreifen ab 15" 205er. Typ Rahmenabstand (von Außenkante zu Außenkante) AL-KO Typ Gewicht 1 105 - 125 cm 209550 / EH1 A 6,4 kg 2 125 - 155 cm 209516 / EH1 B 6,8 kg 3 145 - 185 cm 209513 / EH1 C 7,7 kg 4 126,5 - 151,5 cm ab 15" 205er 241859 / EH1/BR D 6,8 kg 5 146,5 - 181,5 cm ab 15" 205er 241860 / EH1/BR E 7,7 kg Art Anhängetechnik: Ersatzrad-Halterung, Ausführung: 146,5 - 181,5 cm Rahmenabstand, Farbe: silber, Gewicht: 7,7 kg, Material: Stahl

Anbieter: fritz-berger.de
Stand: 26.08.2019
Zum Angebot
AL-KO ATC Antischleudersystem Trailer Control f...
817,00 €
Rabatt
729,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Permanente Sicherheit beim Gespann-Fahren! Wer schon eine kritische Fahrsituationen mit seinem Gespann erlebt hat, weiß; wie sensibel Anhänger oder Caravans bei höheren Geschwindigkeiten reagieren – und welche Gefahren drohen! Kleine Ausweichmanöver; Seitenwind auf Brücken usw. bringen den Anhänger schnell ins Schlingern. Die Gefahr ist groß; dass sich der Anhänger „aufschaukelt“ und unkontrollierbar wird. AL-KO empfiehlt nicht ohne diese „Notfall-Elektronik“ ein Gespann zu fahren! Im Auto - ESP, im Anhänger - ATC! Einfache Funktion: Ähnlich wie das ESP im PKW, kontrolliert das AL-KO ATC permanent das Fahrverhalten des Anhängers oder Caravans. Bei Fahrsituationen, die den Anhänger ins Schlingern bringen, erfassen die Querbeschleunigungs-Sensoren der Steuerelektronik bereits geringste Seitenbewegungen. Der Anhänger wird sofort – ohne Einfluss des Fahrers – sanft abgebremst. Wenige Sekunden Bremsleistung reichen aus, bis sich das Gespann wieder in einem sicheren Fahrzustand befindet. Das AL-KO ATC Stabilisierungssystem kann zusätzlich zu einem Anhänger-ESP im PKW, das von einigen Automobilherstellern angeboten wird, betrieben werden. Bitte beachten: ATC Trail-Control ist nur für ALKO-Fahrgestelle nutzbar! Nützliche Information WUSSTEN SIE... dass das ATC-Antischlingersystem Trail Control von AL-KO für viele Caravaner ein unverzichtbares Sicherheitsbestandteil ist. Seit kurzem kann sich der Einbau eines Trail Control für den Gespann-Fahrer auch versicherungsseitig lohnen. Einige Versicherungen bieten Nachlässe bis zu 7% auf die Vollkaskoversicherung - für einen Caravan. Eine Nachfrage bei der jeweiligen (eigenen) Versicherungsgesellschaft kann, nach Angaben von ALKO auf jeden Fall nicht schaden, da so pro Jahr durchaus bis zu 100,00 € eingespart werden können. Wie lange dauert der Einbau des ATC? Nachrüstung ca. 2 Stunden Muss das ATC in der Nachrüstung eingetragen werden? Nein. Es genügt die ABE mit den eingetragenen Fahrzeugpapieren mitzuführen. Woher bekommt das ATC seinen Strom? Das ATC wird an der Verteilerbox des Anhängers angeschlossen und dort vom Dauerplus des 13-poligen Steckers während der Fahrt versorgt. Wie viel Strom benötigt das ATC? (Standard Absicherung) 15 Ampere. Kann das ATC auch an Anhänger mit 7-poligem Stecker angebaut werden? Nein. Die Stromversorgung über den 7-poligen Stecker reicht nicht aus. Wo muss die Leuchtdiode angebaut werden? Im Bereich der Auflaufeinrichtung. Leuchtet das Bremslicht wenn das ATC arbeitet? Nein. Das ATC bremst das Gespann sanft ab, vergleichbar einer Motorbremse am PKW. Die Aktivierung des Bremslichtes ist dadurch nicht erforderlich. Muss das ATC gewartet werden? Nein. Das System ist wartungsfrei. Wie erkenne ich die Betriebsbereitschaft des ATC? Sobald der 13-polige Stecker mit dem Zugfahrzeug verbunden wird, macht ATC einen kompletten Selbstcheck (1 Bremsbetätigung und Plausibilitätsprüfung des Elektroniksystems). Der Funktionsstatus wird über eine grüne LED an der Auflaufeinrichtung angezeigt. Grün = funktionsbereit Rot = außer Funktion (aber fahrbereit) Rot blinkend = Anhänger bremst (nicht fahrbereit) Wie erkenne ich im PKW, wenn das Notfallsystem ATC arbeitet? Die sanfte Abbremsung ist im PKW spürbar. Download ADAC Testbericht Art Sicherheit: Sonstiges, Belastbar bis: 1800 kg, Min. Leergewicht: 1100 kg, Ausführung: Einachser, Gesamtgewicht min. - max.: 1501 - 1800 kg, Achsen: 1 Stück, Gewicht / Zugkraft max.: 1800 kg, Leergewicht: 1100 kg

Anbieter: fritz-berger.de
Stand: 17.09.2019
Zum Angebot
AL-KO ATC Antischleudersystem Trailer Control f...
817,00 €
Reduziert
729,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Permanente Sicherheit beim Gespann-Fahren! Wer schon eine kritische Fahrsituationen mit seinem Gespann erlebt hat, weiß; wie sensibel Anhänger oder Caravans bei höheren Geschwindigkeiten reagieren – und welche Gefahren drohen! Kleine Ausweichmanöver; Seitenwind auf Brücken usw. bringen den Anhänger schnell ins Schlingern. Die Gefahr ist groß; dass sich der Anhänger „aufschaukelt“ und unkontrollierbar wird. AL-KO empfiehlt nicht ohne diese „Notfall-Elektronik“ ein Gespann zu fahren! Im Auto - ESP, im Anhänger - ATC! Einfache Funktion: Ähnlich wie das ESP im PKW, kontrolliert das AL-KO ATC permanent das Fahrverhalten des Anhängers oder Caravans. Bei Fahrsituationen, die den Anhänger ins Schlingern bringen, erfassen die Querbeschleunigungs-Sensoren der Steuerelektronik bereits geringste Seitenbewegungen. Der Anhänger wird sofort – ohne Einfluss des Fahrers – sanft abgebremst. Wenige Sekunden Bremsleistung reichen aus, bis sich das Gespann wieder in einem sicheren Fahrzustand befindet. Das AL-KO ATC Stabilisierungssystem kann zusätzlich zu einem Anhänger-ESP im PKW, das von einigen Automobilherstellern angeboten wird, betrieben werden. Bitte beachten: ATC Trail-Control ist nur für ALKO-Fahrgestelle nutzbar! Nützliche Information WUSSTEN SIE... dass das ATC-Antischlingersystem Trail Control von AL-KO für viele Caravaner ein unverzichtbares Sicherheitsbestandteil ist. Seit kurzem kann sich der Einbau eines Trail Control für den Gespann-Fahrer auch versicherungsseitig lohnen. Einige Versicherungen bieten Nachlässe bis zu 7% auf die Vollkaskoversicherung - für einen Caravan. Eine Nachfrage bei der jeweiligen (eigenen) Versicherungsgesellschaft kann, nach Angaben von ALKO auf jeden Fall nicht schaden, da so pro Jahr durchaus bis zu 100,00 € eingespart werden können. Wie lange dauert der Einbau des ATC? Nachrüstung ca. 2 Stunden Muss das ATC in der Nachrüstung eingetragen werden? Nein. Es genügt die ABE mit den eingetragenen Fahrzeugpapieren mitzuführen. Woher bekommt das ATC seinen Strom? Das ATC wird an der Verteilerbox des Anhängers angeschlossen und dort vom Dauerplus des 13-poligen Steckers während der Fahrt versorgt. Wie viel Strom benötigt das ATC? (Standard Absicherung) 15 Ampere. Kann das ATC auch an Anhänger mit 7-poligem Stecker angebaut werden? Nein. Die Stromversorgung über den 7-poligen Stecker reicht nicht aus. Wo muss die Leuchtdiode angebaut werden? Im Bereich der Auflaufeinrichtung. Leuchtet das Bremslicht wenn das ATC arbeitet? Nein. Das ATC bremst das Gespann sanft ab, vergleichbar einer Motorbremse am PKW. Die Aktivierung des Bremslichtes ist dadurch nicht erforderlich. Muss das ATC gewartet werden? Nein. Das System ist wartungsfrei. Wie erkenne ich die Betriebsbereitschaft des ATC? Sobald der 13-polige Stecker mit dem Zugfahrzeug verbunden wird, macht ATC einen kompletten Selbstcheck (1 Bremsbetätigung und Plausibilitätsprüfung des Elektroniksystems). Der Funktionsstatus wird über eine grüne LED an der Auflaufeinrichtung angezeigt. Grün = funktionsbereit Rot = außer Funktion (aber fahrbereit) Rot blinkend = Anhänger bremst (nicht fahrbereit) Wie erkenne ich im PKW, wenn das Notfallsystem ATC arbeitet? Die sanfte Abbremsung ist im PKW spürbar. Download ADAC Testbericht Min. Leergewicht: 1600 kg, Ausführung: Zweiachser, Gesamtgewicht min. - max.: 2001 - 2500 kg, Achsen: 2 Stück

Anbieter: fritz-berger.de
Stand: 07.09.2019
Zum Angebot
AL-KO ATC Antischleudersystem Trailer Control f...
817,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Permanente Sicherheit beim Gespann-Fahren! Wer schon eine kritische Fahrsituationen mit seinem Gespann erlebt hat, weiß; wie sensibel Anhänger oder Caravans bei höheren Geschwindigkeiten reagieren – und welche Gefahren drohen! Kleine Ausweichmanöver; Seitenwind auf Brücken usw. bringen den Anhänger schnell ins Schlingern. Die Gefahr ist groß; dass sich der Anhänger „aufschaukelt“ und unkontrollierbar wird. AL-KO empfiehlt nicht ohne diese „Notfall-Elektronik“ ein Gespann zu fahren! Im Auto - ESP, im Anhänger - ATC! Einfache Funktion: Ähnlich wie das ESP im PKW, kontrolliert das AL-KO ATC permanent das Fahrverhalten des Anhängers oder Caravans. Bei Fahrsituationen, die den Anhänger ins Schlingern bringen, erfassen die Querbeschleunigungs-Sensoren der Steuerelektronik bereits geringste Seitenbewegungen. Der Anhänger wird sofort – ohne Einfluss des Fahrers – sanft abgebremst. Wenige Sekunden Bremsleistung reichen aus, bis sich das Gespann wieder in einem sicheren Fahrzustand befindet. Das AL-KO ATC Stabilisierungssystem kann zusätzlich zu einem Anhänger-ESP im PKW, das von einigen Automobilherstellern angeboten wird, betrieben werden. Bitte beachten: ATC Trail-Control ist nur für ALKO-Fahrgestelle nutzbar! Nützliche Information WUSSTEN SIE... dass das ATC-Antischlingersystem Trail Control von AL-KO für viele Caravaner ein unverzichtbares Sicherheitsbestandteil ist. Seit kurzem kann sich der Einbau eines Trail Control für den Gespann-Fahrer auch versicherungsseitig lohnen. Einige Versicherungen bieten Nachlässe bis zu 7% auf die Vollkaskoversicherung - für einen Caravan. Eine Nachfrage bei der jeweiligen (eigenen) Versicherungsgesellschaft kann, nach Angaben von ALKO auf jeden Fall nicht schaden, da so pro Jahr durchaus bis zu 100,00 € eingespart werden können. Wie lange dauert der Einbau des ATC? Nachrüstung ca. 2 Stunden Muss das ATC in der Nachrüstung eingetragen werden? Nein. Es genügt die ABE mit den eingetragenen Fahrzeugpapieren mitzuführen. Woher bekommt das ATC seinen Strom? Das ATC wird an der Verteilerbox des Anhängers angeschlossen und dort vom Dauerplus des 13-poligen Steckers während der Fahrt versorgt. Wie viel Strom benötigt das ATC? (Standard Absicherung) 15 Ampere. Kann das ATC auch an Anhänger mit 7-poligem Stecker angebaut werden? Nein. Die Stromversorgung über den 7-poligen Stecker reicht nicht aus. Wo muss die Leuchtdiode angebaut werden? Im Bereich der Auflaufeinrichtung. Leuchtet das Bremslicht wenn das ATC arbeitet? Nein. Das ATC bremst das Gespann sanft ab, vergleichbar einer Motorbremse am PKW. Die Aktivierung des Bremslichtes ist dadurch nicht erforderlich. Muss das ATC gewartet werden? Nein. Das System ist wartungsfrei. Wie erkenne ich die Betriebsbereitschaft des ATC? Sobald der 13-polige Stecker mit dem Zugfahrzeug verbunden wird, macht ATC einen kompletten Selbstcheck (1 Bremsbetätigung und Plausibilitätsprüfung des Elektroniksystems). Der Funktionsstatus wird über eine grüne LED an der Auflaufeinrichtung angezeigt. Grün = funktionsbereit Rot = außer Funktion (aber fahrbereit) Rot blinkend = Anhänger bremst (nicht fahrbereit) Wie erkenne ich im PKW, wenn das Notfallsystem ATC arbeitet? Die sanfte Abbremsung ist im PKW spürbar. Download ADAC Testbericht Belastbar bis: 2000 kg, Min. Leergewicht: 1200 kg, Art Rangierhilfen: Zubehör, Ausführung: Zweiachser, Farbe: silber, Gesamtgewicht min. - max.: 1601 - 2000 kg, Achsen: 2 Stück, Gewicht / Zugkraft max.: 2000 kg

Anbieter: fritz-berger.de
Stand: 28.08.2019
Zum Angebot
AL-KO ATC Antischleudersystem Trailer Control f...
817,00 €
Sale
729,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Permanente Sicherheit beim Gespann-Fahren! Wer schon eine kritische Fahrsituationen mit seinem Gespann erlebt hat, weiß; wie sensibel Anhänger oder Caravans bei höheren Geschwindigkeiten reagieren – und welche Gefahren drohen! Kleine Ausweichmanöver; Seitenwind auf Brücken usw. bringen den Anhänger schnell ins Schlingern. Die Gefahr ist groß; dass sich der Anhänger „aufschaukelt“ und unkontrollierbar wird. AL-KO empfiehlt nicht ohne diese „Notfall-Elektronik“ ein Gespann zu fahren! Im Auto - ESP, im Anhänger - ATC! Einfache Funktion: Ähnlich wie das ESP im PKW, kontrolliert das AL-KO ATC permanent das Fahrverhalten des Anhängers oder Caravans. Bei Fahrsituationen, die den Anhänger ins Schlingern bringen, erfassen die Querbeschleunigungs-Sensoren der Steuerelektronik bereits geringste Seitenbewegungen. Der Anhänger wird sofort – ohne Einfluss des Fahrers – sanft abgebremst. Wenige Sekunden Bremsleistung reichen aus, bis sich das Gespann wieder in einem sicheren Fahrzustand befindet. Das AL-KO ATC Stabilisierungssystem kann zusätzlich zu einem Anhänger-ESP im PKW, das von einigen Automobilherstellern angeboten wird, betrieben werden. Bitte beachten: ATC Trail-Control ist nur für ALKO-Fahrgestelle nutzbar! Nützliche Information WUSSTEN SIE... dass das ATC-Antischlingersystem Trail Control von AL-KO für viele Caravaner ein unverzichtbares Sicherheitsbestandteil ist. Seit kurzem kann sich der Einbau eines Trail Control für den Gespann-Fahrer auch versicherungsseitig lohnen. Einige Versicherungen bieten Nachlässe bis zu 7% auf die Vollkaskoversicherung - für einen Caravan. Eine Nachfrage bei der jeweiligen (eigenen) Versicherungsgesellschaft kann, nach Angaben von ALKO auf jeden Fall nicht schaden, da so pro Jahr durchaus bis zu 100,00 € eingespart werden können. Wie lange dauert der Einbau des ATC? Nachrüstung ca. 2 Stunden Muss das ATC in der Nachrüstung eingetragen werden? Nein. Es genügt die ABE mit den eingetragenen Fahrzeugpapieren mitzuführen. Woher bekommt das ATC seinen Strom? Das ATC wird an der Verteilerbox des Anhängers angeschlossen und dort vom Dauerplus des 13-poligen Steckers während der Fahrt versorgt. Wie viel Strom benötigt das ATC? (Standard Absicherung) 15 Ampere. Kann das ATC auch an Anhänger mit 7-poligem Stecker angebaut werden? Nein. Die Stromversorgung über den 7-poligen Stecker reicht nicht aus. Wo muss die Leuchtdiode angebaut werden? Im Bereich der Auflaufeinrichtung. Leuchtet das Bremslicht wenn das ATC arbeitet? Nein. Das ATC bremst das Gespann sanft ab, vergleichbar einer Motorbremse am PKW. Die Aktivierung des Bremslichtes ist dadurch nicht erforderlich. Muss das ATC gewartet werden? Nein. Das System ist wartungsfrei. Wie erkenne ich die Betriebsbereitschaft des ATC? Sobald der 13-polige Stecker mit dem Zugfahrzeug verbunden wird, macht ATC einen kompletten Selbstcheck (1 Bremsbetätigung und Plausibilitätsprüfung des Elektroniksystems). Der Funktionsstatus wird über eine grüne LED an der Auflaufeinrichtung angezeigt. Grün = funktionsbereit Rot = außer Funktion (aber fahrbereit) Rot blinkend = Anhänger bremst (nicht fahrbereit) Wie erkenne ich im PKW, wenn das Notfallsystem ATC arbeitet? Die sanfte Abbremsung ist im PKW spürbar. Download ADAC Testbericht Art Sicherheit: Sonstiges, Belastbar bis: 1500 kg, Min. Leergewicht: 1000 kg, Ausführung: Einachser, Gesamtgewicht min. - max.: 1301 - 1500 kg, Achsen: 1 Stück, Gewicht / Zugkraft max.: 1500 kg, Leergewicht: 1000 kg

Anbieter: fritz-berger.de
Stand: 28.08.2019
Zum Angebot